La ville meme de Phonsavan n'a rien d'interessant.. Des rues perpendiculaires a une "main street" a l'americaine. / Die Stadt Phonsavan ist nicht so spannend, fast ein bisschen amerikanisch mit einer sehr breiten Hauptstrasse in der Mitte.

IMG_5190-1200

Apres notre periple en bus, nous decidons de nous deplacer par nous meme dans la region de Phonsavan en louant un "motorbike" (un scooter) / Nach unserer Busfahrt verlassen wir uns lieber auf uns selbst als auf einen Chauffeur und erkunden die Region mit dem Moped.

IMG_1743-1200

Mais on vient plutot a Phonsavan pour sa fameuse "Plaine des Jarres" / Hierher kommt man eher wegen der bekannten Ebene der Tonkruege.

IMG_5215-1200

Ehooo !

IMG_1720-1200

Ces Jarres, d'a peu pres 3000 ans, sont disposees aleatoirement dans 3 sites autour de la ville de Phonsavan. / Die riesigen Kruege, die ueber 3000 Jahre alt sind, sind auf drei verschiedenen Gebiete rund um Phonsavan verstreut.

IMG_5194-1200

Leur fonction et leur origine ne sont pas encore bien connues a ce jour / Es ist noch unbekannt, wer die Kruege dort benutzt hat und zu was sie gedient haben.

IMG_5197-1200

Malheureusement beaucoup de Jarres ont ete perdues lors des bombardements Americains lors de la guerre du Vietnam destinees a couper la "Piste Ho Chi Minh". Ici, un des nombreux crateres visibles dans la region. / Leider wurden viele der Kruege im Vientamkrieg zerstoert, da die Amerikaner den Norden Laos bebombten, um den Ho Chi Minh Pfad zu zerstoeren. Hier ein Bombenkrater.

IMG_5202-1200

La carte des bombardements Americains sur le Laos; la region de Phonsavan possede le triste record de la region la plus bombardee au monde. Les munitions dans le sol continuent a faire des blesses et morts chaque annee. / Die Karte von der Bombardierung Laos': Die Region um Phonsavan hat den traurigen Rekord der am meisten bombardierte Ort der Welt zu sein. Selbst heute noch ist gibt es verstuemmeln und toeten Blindgaenger die Bevoelkerung.

IMG_5256-1200

Marche de Phonsavan. On y trouve de tout ! / Markt in Phonsavan, wo man alles erdenkliche finden kann.

IMG_5241-1200

Phonsavan Main Street by night

IMG_5259-1200

Bon...evidemment...quand on se deplace on a toujours un probleme ! Aujourd'hui, c'est un pneu creve sur le scooter ! / Okok, das war sehr optimistisch, scheinbar gibt es immer ein Problem wenn wir reisen, diesmal ein Platten, aber zum Glueck genau neben einer Werkstatt, uff.

IMG_5224-1200

Un ancien "stupa" dans la ville de Xieng Khouang; ancienne capitale de la region, destituee car quasi-totalement detruite par les bombardements Americains. / Eine verfallene Stupa in der ehemaligen Hauptstadt der Region Xieng Khouang, die fast vollstaendig durch die Bombardierung zerstoert wurde.

IMG_5220-1200

Le Grand Bouddha de l'ancien Temple de Xieng Khouang; il a survecu aux bombardements US alors que le temple a ete totalement detruit. / Im Tempel hat nur der Buddha (aufgrund seiner Spiritualitaet) der Bombardierung standgehalten.

IMG_5226-1200

L'interieur du nouveau temple / Im neuen Tempel von Xieng Khouang

IMG_5229-1200

Et c'est l'heure de rentrer ! / Auf dem Heimweg

IMG_5233-1200

On prend de nouveau le bus, direction Luang Prabang ! On espere y arriver cette fois-ci ! / Auf ein Neues: wir versuchen wieder nach Luang Prabang zu kommen, diesmal nicht mit dem VIP, sondern mit dem Linienbus.

IMG_5263-1200