Certains temples ont été laissés tels quels pour permettre aux visiteurs d'avoir une idée de la végétation qui envahissait les sites à l'époque de leur découverte. / Dieser Tempel wurde so belassen, wie er zu seiner Entdeckung vorgefunden wurde - ein Kampf zwischen Natur und Bauwerk!

IMG_6486-1200
IMG_6473-1200

Ca monte ! / Steiler Aufstieg

IMG_6495-1200

Les temples sont toujours des lieux de prière et de recueillement. / Ort des Gebets und der Besinnung.

IMG_6497-1200

Perdus dans la jungle. / Verloren im Dschungel.

IMG_6502-1200

Tuk tuuuuuuk !

IMG_6510-1200

Danseuses gravées dans les colonnes. Les temples sont tous décorés très minutieusement. / Eine Tänzerin, die in eine Säule eingeschnitzt wurde. Solche Details gibt es überall zu entdecken! An den Gewändern kann man dann sehen, aus welcher Epoche die Verzierung kommt.

IMG_6537-1200
IMG_6550-1200
IMG_6567-1200

L'envers du décor... les lieux ne sont pas si paisibles qu'on pourrait l'imaginer et certains temples sont TRES visités ! / Die Anlagen sind einfach riesig! Hier auf dem Weg nach Angkor Wat, ganz schön viel Betrieb!

IMG_6576-1200

Vishnu nous accueille dans Angkor Wat, le temple le plus connu d'Angkor. / Vishnu empfängt uns im Angkor Wat, dem Haupttempel der ganzen Anlage. Eigentlich wurde alles mal ihm zu Ehren gebaut, aber durch einen politischen Machtwechsel wurde der einst hinduistische Tempel buddhistisch, so kann´s gehen!

IMG_6581-1200

Une fresque très détaillée de batailles fait le tour du temple; plusieurs centaines de mètres !! / An der Wand befindet sich ein sehr detailliertes Relief von ca. 200m, welches verschiedene Schlachten und Alltagssituationen darstellt.

IMG_6596-1200

La jungle entoure les temples... / Der Dschungel um die Tempel

IMG_6678-1200
IMG_6683-1200

Attention, passage d'éléphants !! / Achtung, Elefanten!

IMG_6691-1200